a) Kundalini-Meditation

Hier wird Meditation über das Tanzen und auch über das freie Singen eingeleitet. Sehr zu empfehlen für Anfänger.

Anleitung:

Diese „Schüttel-Meditation“ dauert eine Stunde. Sie besteht aus 4 Phasen mit musikalischer Untermalung, bis auf die letzte Phase.

Phase 1: 15 Minuten – Sich Schütteln, der ganze Körper macht locker mit. Versuche das Schütteln von alleine kommen zu lassen, wie von selbst. So können sich Verspannungen sehr leicht lösen. Deine Bewegungen sind also nicht mechanisch und „gemacht“, sondern die Schüttel-Impulse kommen von Innen. Ansonsten bleiben die Verspannungen tief in Dir weiterbestehen. Lade sie also einfach ein, sich auszudrücken wie sie halt sind.

Phase 2: 15 Minuten – Tanzen
Du lässt Deinem Tanz einfach freien Lauf, so wie Du Dich gerade fühlst. Lass am besten die Augen geschlossen, damit Dich im Außen nichts ablenkt.

Phase 3: 15 Minuten – Wahrnehmen
Schließe die Augen und sei still. Setze Dich hin oder bleibe stehen und schaue unbeteiligt zu, was innen und außen geschieht.

Phase 4: 15 Minuten – Still liegen
Lege dich mit geschlossenen Augen hin und sei still.

Zurück

Studio für Gesang und Musiktherapie