Eckhart Tolle - Sei Du selbst

Was ist das größte Hindernis, das dem Erfahren dieser Realität im Wege steht?
Identifikation mit Deinem Verstand! Dadurch werden Gedanken zwanghaft. Die Unfähigkeit, das Denken anzuhalten, ist eine schlimme Krankheit, aber wir sehen das nicht so. Wir halten es für normal, weil fast jeder darunter leidet. Der unaufhörliche geistige Lärm hindert Dich daran, den Raum innerer Stille zu finden, der vom Sein untrennbar ist. Er erschafft außerdem ein falsches verstand-geborenes Selbst, das einen Schatten von Angst und Leiden wirft. Das falsche unglückliche Selbst, das in der Identifikation mit dem Verstand begründet ist, lebt von der Zeit. Es weiß genau, dass der gegenwärtige Moment seinen eigenen Tod bedeutet und fühlt sich natürlich von ihm bedroht. Es wird alles tun, um Dich aus ihm herauszuholen. Es wird versuchen, Dich in der Zeit gefangen zu halten. Jeder der mit seinem Verstand identifiziert ist statt mit seiner wahren Stärke, dem tieferen im Sein verankerten Selbst, wird die Angst als ständigen Begleiter haben.

Der Bereich des Bewusstseins ist viel größer, als sich mental ermessen lässt. Wenn Du nicht länger alles glaubst was Du denkst, löst Du Dich vom Denken und siehst klar, dass der Denker nicht der ist, der Du bist. Durch Selbstbeobachtung kommt automatisch mehr Gegenwärtigkeit in Dein Leben. In dem Moment wo Du erkennst, dass Du nicht in der Gegenwart bist, bist Du gegenwärtig. Du wirst erkennen, dass nichts, was Du je tun oder erreichen könntest, Dich näher an die Erlösung bringen wird als Du es genau jetzt bist. Ein Verstand, für den alles Lohnende immer in der Zukunft stattfindet, kann das sicher schwer begreifen. Außerdem kann nichts, was Du je getan hast, und nichts, was Dir je angetan wurde, Dich davon abhalten, ja zu sagen zu dem, was ist, und Deine Aufmerksamkeit tief in das Jetzt zu geben. Das kannst du nicht in der Zukunft tun. Das tust Du jetzt oder überhaupt nicht. Wenn Du Dein Hier und Jetzt unerträglich findest und es Dich unglücklich macht, dann gibt es drei Möglichkeiten:
Verlasse die Situation, verändere sie oder akzeptiere sie ganz. Wenn Du Verantwortung für Dein Leben übernehmen willst, dann musst Du eine dieser drei Möglichkeiten wählen, und Du musst die Wahl jetzt treffen.

Und bedenke: Die Liebe ist ein Seinszustand. Deine Liebe ist nicht außerhalb von Dir, sie ist tief in Deinem Innern. Du kannst sie nie verlieren, und sie kann Dich nie verlassen. Sie ist von keinem anderen Körper, keiner äußeren Form abhängig.

Eckhart Tolle - Sei Du selbst
Kolumne Happinez 2018 – Seite 115

Zurück

Studio für Gesang und Musiktherapie