Wenn beim Singen die Augen blinzeln

von Frank Schwarzwald (Kommentare: 0)

Und was heißt das jetzt? Wer ist davon betroffen?

Viele Musiker werden mit ihrem Instrument gemeinsam älter, haben ihre einstudierten Stücke automatisiert und sich vor allem daran gewöhnt, dass einige Noten manchmal halt nicht so klar erkennbar sind. Das kann man nun müde ablächeln, verdrängen oder sich auch einfach um eine Erleichterung kümmern.

Denn: Ja, wir Menschen werden älter…
Und je eher wir lernen mit dieser Tatsache umzugehen und diese anzunehmen, desto besser und einfacher lässt es sich leben. Der Schritt zum Optiker kann sehr teuer sein, wenn die Sehtüchtigkeit schon länger nachgelassen hat, muss aber nicht. Eine z.B. gute Gleitsichtbrille schafft dann einfach riesige Freude, wenn die Noten nicht mehr so erraten werden müssen, was ja auch immer eine subtile Anstrengung bedeutet, einen ganzen Tag lang.

Hier hat mein Optiker mal ein kleines Video zusammengestellt und ich möchte ihn an dieser Stelle gerne und mit gutem Gewissen empfehlen und mich für seine Arbeit bedanken:

Zum Video Zeiss Vision Center Freiburg, Inh. Philip Reuter:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Studio für Gesang und Musiktherapie