Was ist dran am „Hier und Jetzt“? Teil II - Fortsetzung vom Blog 3-6-2020

von Frank Schwarzwald (Kommentare: 0)

Es ist heutzutage nun wirklich eine hohe Kunst, einfach zufrieden zu sein mit wie etwas gerade ist und sagen zu können: „Nun ist mal gut“!
Zu groß sind die Verführungen und Ablenkungen im Außen geworden, es gibt so Vieles, was man tun und machen sollte oder machen könnte. Es bietet sich einem also an, sich mal diese Fragen zu stellen:
Was von all diesen Angeboten ist denn gut für mich?
Was davon brauche ich wirklich?
Mit was muss ich mich nicht länger freiwillig quälen?

Im Folgenden habe ich mal 7 Leitsätze ausgearbeitet, an denen man sich hervorragend orientieren kann. Sie decken all Deine Basis-Bedürfnisse ab. Wenn diese einigermaßen erfüllt sind, bist Du schon mal im „grünen Bereich“. Alles was Dir darüber hinaus im Leben noch geboten wird ist dann „Kür“. Das kannst Du dann alles zusätzlich genießen, bist aber nicht davon abhängig. Es geht los:

Sieben Leitsätze für Deinen Alltag auf Deinem Weg zum „EinfachZufriedenSein“:

  1. Du möchtest ein paar Menschen um Dich haben, die zu Dir passen.
  2. Du möchtest bei diesen Menschen erwünscht sein.
  3. Du brauchst Schutz vor Gewalt.
  4. Du möchtest Deine Existenz sichern.
  5. Du willst Deine Entscheidungsfreiheit sichern.
  6. Du möchtest gerne etwas bewirken in Deinem Leben.
  7. Du hast das Bedürfnis nach sexueller Befriedigung.

Probiere diese Leitzsätze mal in Ruhe aus. Du wirst staunen, wie gut sie funktionieren und wie sie Dich wieder neu Deinen ganz persönlichen „Roten Faden“ in Deinem Leben entdecken lassen. Und da man sich auch mit „Diesem Wenigen“ wieder übernehmen kann, habe ich mal ein Chinesisches Gleichnis für Dich entdeckt, welches die innere Zufriedenheit fördert und Dir dabei hilft, Deinen Schattenseiten mit Liebe begegnen zu können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Studio für Gesang und Musiktherapie