Super BNI-Empfehlung von Anke Heese aus Bernau

von FrankSchwarzwald (Kommentare: 0)

Anke aus Bernau, am 25-9-2019
„Liebe Vita, ich habe mich an Dich gewandt, weil ich manchmal merke, dass ich ein wenig atemlos werde, wenn ich aufgeregt bin. Ich höre mich an und fühle mich dann, als wäre ich einen Halbmarathon gelaufen, obwohl ich vielleicht nur eine halbe Treppe gehen musste. Ich dacht, wenn ich zu Dir komme zeigst Du mir ein paar Atemtechniken, mit denen ich mit Kraft und Ausdauer Herr über meine Gefühle werde.

Ich hätte es besser wissen müssen. Denn Du bist alles andere als simple und seicht. Du weißt darum, dass die Dinge, die uns bewegen eigentlich immer deutlich tiefer liegen und strategische Techniken meist schwer, unzureichend oder nur kurzfristig helfen und sich anfühlen wie unharmonisch angepasste Gehilfen.

Du hast mich angehört und feinfühlig herausgespürt, was es eigentlich braucht in der Begegnung mit meiner Atemlosigkeit.

Du hast mich meine inneren Räume bereisen lassen, mir geholfen an innere Kraftquellen zu docken. Es ist ein Bild in mir entstanden. Ein sehr kraftvolles. Eines, das zeigt was fehlt und gleichzeitig, was es braucht für Atem.

Ich habe es mitgenommen von Dir. Und es begleitet mich bis heute. Ich denke nicht jeden Tag daran, aber erstaunlicher Weise immer in den Momenten, in denen ich es brauche. Und es kehrt dann Ruhe ein – leise aber klar. Es ist wie ein sanfter Zauber. Wie eine liebevolle Hand, die mir gereicht wird. Und ich kann sie ergreifen! Denn sie passt so genau in meine. Ich danke Dir, liebe Vita. Für Dein mutiges Tun. Für Deinen wahren Weg.

Herzlich Anke, Bernau“

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Studio für Gesang und Musiktherapie