Anatomische Grundlagen als Grafik

Hier werden dem Schüler anhand von übersichtlichen Schautafeln anatomische Grundlagen über das Funktionieren der Stimme näher gebracht. Oftmals fällt dem Singenden eine entspannte Atmung leichter, wenn er/sie z.B. die Zusammenhänge vom Funktionieren des Lunge-Zwerchfell-Bereiches besser erkennen kann. Ich habe das in jungen Jahren als Sängerin immer falsch gemacht und war sehr viel schneller erschöpft als andere in meinem Chor. Das Zwerchfell ist ein sehr großer Muskel und für das Singen enorm wichtig. Leider ist es oft angespannt, sodass eine leichte Auf- und Abbewegung nicht gewährleistet ist, die zum Singen lernen enorm wichtig ist. Atmen Sie einmal tief und bewusst ein und spüren Sie, wie Ihre Lunge durch das Ausdehnen auf Ihr Zwerchfell den Impuls weiter gibt. Wenn Sie nicht nachgeben, spannen Sie gleich im Hals an, denn irgendwohin muss die Ausdehnung ja statt finden. Singen erhöht enorm die Bewusstheit um die Abläufe im eigenen Körper. Und ganz nebenbei lösen Sie über entspanntes Atmen auch Verdauungsprobleme.

Go back

Studio für Gesang und Musiktherapie