Farbklang-Arbeit

Hier handelt es sich um einen Begriff aus der Musiktherapie und der Gestalt-Therapie, der angewandt wird, wenn Sie sich beim Singen z.B. zu kontrolliert fühlen, oder Sie mit Ihren Gefühlen im Song nicht so loslassen können wie Sie gerne würden, was sich bei vielen Menschen sogar sehr schmerzhaft anfühlen kann. Dann hat ein guter Musiktherapeut die Möglichkeit, Sie in ein so genanntes „Therapeutisches Setting“ zu führen, in dem Sie nach Lust und Laune erst mal stimmlich Dampf ablassen, ohne Kontrolle darüber, wie sich Ihr Song denn anhören sollte.

Ebenfalls ist es möglich, diese Laute auch bildlich zu gestalten ohne den Anspruch, eine z.B. Mona Lisa malen zu wollen. Hier greift die Aussage Nietzsche´s: „Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können“. So in etwa ist dieses Verfahren Musiktherapie vorstellbar. Ein Juwel in meinem Gesangsunterricht. Einfach mal ausprobieren, es ist leichter als es sich anhört oder man darüber liest.

 

Go back

Studio für Gesang und Musiktherapie